Geschrieben von Geschäftsstelle

Pflicht erfüllt!

Nach einer intensiven Trainingswoche und mit Blick auf die Tabellsituation ware die Vorgabe einfach und deutlich: Gewinnen ist Pflicht! Zudem wir noch eine deutliche Rechnung aus dem Hinspiel offen hatten. Bei sommerlichen Temperaturen hatten wir nach 2 Auswärtsspielen endlich wieder mal Heimrecht und wir durften uns nun unseren Edel Fans mal wieder zeigen. An dieser Stelle

sogleich ein dankeschön an unser Kampfgericht Paschi (Männer 1)und Suse ( Frauen 2) das sie das Kampfgericht souverän leiteten.

Trotz aller Vorgaben und Vornahmen kamen wir nicht sofort ins Spiel und und es zeigte sich zu Beginn wieder das eine unkonzentrierte Abwehr heute zur Niederlage führt. Wir gerietn (zu)schnell in einen 3 Tore Rückstand , den wir dann konsolidierten, aber der funktionierende Angriff stand der uninspirierten und zu zaghaft ( langsam?) agierenden Abwehr gegenüber. Es ging nur über den unbedingten Willen und in dieser Situation auch über den vorhandenen Teamgeist. Auch die nicht eingesetzten Spieler auf der Bank machten Dampf und feuerten die spielenden Akteure so an , das wir es immerhin in Minute 26 zum Ausgleich schafften(15:15) mussten dann allerdings duch unsere immer noch schlechte Abwehr mit Rückstand in die Kabine zum Pausentee(15:17). Die nötige Besprechung war deutlich und kurz, da eigentlich alle Probleme jedem klar waren.

Das was uns im letzten Auswärtsspiel fast das Genick gebrochen hatte , das verschlafen des Halbzeitbeginns , war diesmal genau andersherum. Innerhalb von 9 Minuten wurde das Spiel gedreht und wir gingen erstmals in Führung (23:22) Die schon zum Ende der ersten Halbzeit eingesetzte Manndeckung gegen den Hauptakteur der Gäste zeigte nun langanhaltende Wirkung und wir konnten dank des anstrengendem Jobs von Daniel das Angriffsspiel der Gäste wirkungsvoll stören. Jetzt machte die Abwehr auch Ihren Job , auch wenn ganz kurz nochmals ein 2 Tore Vorsprung verspielt wurde durch hektische Unkonzentriertheiten. Aber der Wille und der Einsatz stimmt nun überall und auch eine schlechte Manndeckung des Gegners belohnten wir mit unserem 30 Tor durch Ole ( Danke für die Getränke Versorgung) . Am Ende gewinnen wir das Ding mit 3 Toren( eigentlich 4 , aber das letze Tor wollte der Schiri nicht zählen) 34:31. Ein dreckig und hart erkämpfter Arbeitsieg, der uns (für heute) den 7 Tabellenplatz beschert.

Meine Vorgabe vor eingen Spielen war ja das von 5 Spielen 3 gewonnen werden müssen um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, nun hat die Truppe von 6 Spielen 5 gewonnen, 4 in Serie ( die ein Tore Niederlage gegen den Aufstiegskandidaten Spandau ärgert immer noch) ! Respekt! Wir sind noch lange nicht (aus eigener Kraft) sicher und haben jetzt noch 3 schwere Spiele vor der Brust, aber 2 Punkte aus diesen Spielen sind fest eingeplant und werden uns den Klassenerhalt sichern. Das wird nur klappen wenn wir unsere Abwehr wieder zum Bollwerk machen und nicht zum Schweizer Käse verkommen lassen.

Ein mit den Punkten zufriedener Trainer

Es erarbeiten diese 13 Spieler diesen Sieg: