Geschrieben von Hans Welge

Am Samstag, dem15.12.2018, trafen sich beim 68. Tannenbaum Cup des VfL Tegel die „Pampas-Ringer“ des TuS Hellersdorf, SV Luftfahrt Ringen und VfL Tegel. In die Sporthalle der Humboldtschule durften auch wieder die Besten aus dem Projekt „Ringen und Raufen an Grundschulen“ auf die Matte gehen. Besonders spannend wurde es immer dann, wenn vom „Grünen Band Gewinner SV Luftfahrt“ die Erstlinge auf die Matte gingen. Dafür, dass es auf der Matte möglichst gerecht zuging und so besonders die sachkundigen Eltern und Großeltern die Kämpfe mit Freude verfolgen konnten, bedankt sich der VfL Tegel bei dem erfahrenen Kampfrichter von TuS Hellersdorf Dr. Arnold Kranhold.

Nach dem Ringen kam dann traditionell zum Singen und zur Siegerehrung der Weihnachtsmann. Dieser bat die Kinder zu sich, um ein Gedicht oder ein Lied vorzutragen. Besonders mutig waren hier die ganz Kleinen, die vor allen anderen zielsicher ihre Texte vortrugen. Abschließend half der Weihnachtsmann noch bei der Siegerehrung. Jeder „ Pampas-Ringer“ bekam eine Urkunde und eine Medaille.

Wir wünschen allen Ringerfreunden und Gönnern die nicht dabei sein konnten, ein frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Der Vorstand

Geschrieben von Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder,

die neue Vereinszeitung ist erschienen und kann hier abgerufen werden.

 

 

Geschrieben von Friedhelm Dresp

….. und wieder ist ein Jahr vergangen! Nicht nur wir selbst, sondern auch unser Verein ist ein Jahr älter geworden. Im Gegensatz zu uns einzelnen Vereinsmitgliedern, deren Existenz bekanntlich endlich ist, gibt es für einen Sportverein wie unseren VfL zum Glück kein natürliches Ende. Die lange Tradition unseres Vereins ist dabei nicht schon allein Garant für die Zukunft unseres Vereins. Es sind die zum großen Teil von uns selbst immer wieder neu zu schaffenden Bedingungen, die darüber entscheiden, ob der Verein auch künftig weiterhin seinen Mitgliedern die Möglichkeit geben kann, in Gemeinschaft Sport zu treiben.

Weiterlesen: Liebe Mitglieder des VfL Tegel
Geschrieben von Geschäftsstelle

Liebe Paten,

langsam aber sicher neigt sich ein ereignisreiches, aber auch anstrengendes Jahr dem Ende und gemeinsam konnten wir eine Menge in diesem Jahr bewegen. Als mir am Anfang des Jahres der Gedanke aufkam, eine Mattenpatenschaft, für die Judomatte unserer Abteilung ins Leben zu rufen, hatte ich nicht mit so einer großen Teilnahme und Akzeptanz gerechnet. Umso mehr hat mich die große Bereitschaft zur Übernahme einer Patenschaft überrascht und natürlich gefreut. Aus diesem Grunde möchte mich auf diesem Wege recht herzlich bei allen Paten für die zahlreichen Patenschaften bedanken und würde mich freuen, wenn alle sich auch in den kommenden Jahren für eine weitere Patenschaft melden und vielleicht weitere Paten für unsere Matten gewinnen können. Ich wünsche allen, von ganzen Herzen, ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr und mögen alle Eure Wünsche, Visionen und Hoffnungen in Erfüllung gehen.

Euer Jörg Rudat

Geschrieben von Geschäftsstelle

VfL Tegel vs. VfB Hermsdorf (36:33)

Am 11. Dezember 2018 um 20 Uhr trafen VfL Tegels Handball-Frauen im Wildganssteig auf die 1. Frauen vom VfB Hermsdorf. Das letzte Heimspiel gegen den VfB verlief nicht sehr berauschend, somit hatten die Tegelerinnen viele Ansatzpunkte sich zu verbessern. Mit positiver Stimmung, durch den Sieg gegen KSV AJAX- NEPTUN , wollten die Frauen den zweiten Sieg der Saison. Tegel hatte Anwurf und erzielte nach wenigen Sekunden das erste Tor.

Weiterlesen: Derby-Sieg der 1. Frauen
Geschrieben von Geschäftsstelle

Wow, was für ein Tag! Zuerst haben sie selber wie die Großen in der Max-Schmeling-Halle Handball gespielt, dann die richtig Großen beim Bundesliga-Spiel angefeuert und dann auch noch persönlich eingelaufen….…aber beginnen wir einmal von vorne…

Am Sonntag, dem 2. Dezember, fand unser erstes BSR-Nachfuchsturnier für die männliche und die neue weibliche F-Jugend-Mannschaft in der Max-Schmeling-Halle statt. Von 10 bis 13 Uhr durften die Kids mit 31 weiteren Mannschaften auf dem heiligen Boden der Max-Schmeling-Halle wie die Großen Handball spielen. Das Spielfeld wurde zwar durch die Aufteilung in 4 kleine Handballfelder sehr geschrumpft, was den Spielern jedoch nach einer kleinen Eingewöhnungsphase keine Probleme bereitete.

Weiterlesen: Die Kleinen ganz GROSS – Das BSR Nachfuchsturnier am 1. Advent
Geschrieben von Geschäftsstelle

KSV AJAX- NEPTUN – VfL Tegel Endstand 29:31 für die 1. Frauen vom VfL Tegel. Die bisherigen Spiele der Tegel-Frauen waren alle verloren, was bedeutete, dass wir dringend ein Spiel gewinnen mussten, um in der Landesliga bleiben zu können. Mit einem neuen Plan und mehr Motivation liefen wir auf das Spielfeld. Wir nutzten Sperren, nahmen die Spielmacherin, Nummer 9, welche insgesamt 11 Tore warf, auf Mann, und bekamen dadurch einen Vorteil. Zur Halbzeit stand es 15:16 für den VfL Nach der Teambesprechung ging es mit einer verbesserten Taktik zurück aufs Spielfeld. Wir ließen die Manndeckung auf der Nummer 9 und hielten die Abwehr, wie zuvor auch, dadurch aufrecht. Es war weiterhin ein Kopf an Kopf rennen, welches wir meist mit 1 oder 2 Toren anführten…alles auf der Handballseite… TOM

Geschrieben von Geschäftsstelle

Im Advent gehört es zwingend zu meinem Ritus, mindestens 3 Advent-/Weihnachtsmärkte aufzusuchen. Begründung folgt später.

Der 1. Advent naht und ich stelle mich darauf ein, am 2. Dezember ein oder zwei Märkte aufzusuchen. Da setzt mir Hartmut den Floh ins Ohr, doch am Herbstwaldlauf des Tegeler Forst teilzunehmen. Start um 1000 Uhr. Ich bin nun in der Zwickmühle. Da wir sonntags ohnehin um 0900 Uhr unser Regeltraining abspulen, wäre die Teilnahme doch ein schöner Ersatz. Und dem stimme ich zu und, also nix mit Adventsmarkt. Hartmut und Monika (als Claqueurin) holten mich ab und das crossige Gelände (11 km) wurde unter die Laufschuhe genommen. Mein Umschwenken hatte sich dann aber gelohnt. In meiner Altersklasse durfte ich wieder ganz oben auf dem Treppchen stehen und auch für Hartmut lief es prima. Er durfte in seiner Altersklasse nur eine Stufe tiefer Platz nehmen. Glücklich verließen wir medaillenbehängt die Sportstätte und Hartmut brachte mich wieder nach Hause.

Weiterlesen: Vanillikipferl (oder) Es weihnachtet
Geschrieben von Friedhelm Dresp

Am 1. Advent, dem 2. Dezember 2018, hatten Doris Troski und Regina Dresp im Sportcasino des VfL Tegel ein Doppelkopfturnier organisiert. 24 spielfreudige Mitglieder des VfL, aber auch Gäste, zum Beispiel von Grün-Weiss Grün, waren mit viel Spaß beim Kartenspielen dabei. Nach rund 3 Stunden standen die Sieger des Turniers fest. Es waren Andrea Lübs, Hansi Zühlke und Sebastian Grann.

Die beiden Organisatorinnen überreichten den Siegern Medaille, Urkunde und ein Präsent.

 

Um auch der Spielerin mit den wenigsten Punkten ein fröhliches Lachen zu entlocken, erhielt sie als Trostpreis eine Flasche Sekt.

Alle Teilnehmer waren sich einig: eine gelungene Veranstaltung, für die eine Wiederholung quasi ein Muss ist. Der nächste Termin steht auch schon fest. Es ist Samstag, der 02. März 2019.

 

Geschrieben von Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder und Handballinteressierte, 

am 1. und 2. Dezember finden ab 14 Uhr Heimspiele unserer Handballer/innen statt. Sie freuen sich über viele Zuschauer! Genaue Infos findet Ihr auf dem Plakat.

Geschrieben von Hans Welge

Zum Jahresabschluss 2018 sind am Samstag, dem 15. Dezember die besten Nachwuchsringer aus dem Projekt „Ringen und Raufen an Schulen“ sowie die Neulinge des Vereins zum traditionellen Ringer-Weihnachtscup des VfL Tegel eingeladen.  Außerdem hat Trainer Matthias Fuentes die befreundeten Vereine aus Berlin und Brandenburg eingeladen,  um mit deren Neulingen  ab 11 Uhr den Tegeler Weihnachts-Cup 2018 auszuringen.  Jeder Verein stellt eine Mannschaft  von Jungen und Mädchen die im Freistil um den Pokal kämpfen.  Die tapfersten Kinder können zu  ihren sportlichen Aktivitäten  wieder traditionell vor  Publikum und  Weihnachtsmann  Gedichte und Lieder vortragen. Die Sporthalle der Humboldtschule wird  mit einem Tannenbau  festlich geschmückt. Vater, Mutter, Oma und Opa  bringen Selbstgebackenes mit und helfen den Kindern beim Singen von Weihnachtsliedern. Bereits in den 1980er Jahren haben die Tegeler ihren türkischen Ringerfreunden das christliche Weihnachtsfest näher gebracht. Und sechs Wochen nach dem Mauerfall, als die Brandenburger ohne große Formalitäten mit ihren Ringern wieder nach Berlin - West fahren konnten, feierte man 1989 mit dem DDR Nachwuchs gemeinsam das Fest.

 

Wir wünschen allen Ringerfreunden und Gönnern, die nicht beim 68 Weihnachtsringen des VfL Tegel dabei sein können, eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

Der Vorstand

 

 

 

Geschrieben von Hans Welge

Am Freitag, dem 16.11.2018 um 19.00 Uhr, fand in dem von der Sportjugend des LSB geschmückten Coubertinsaal im Haus des Sports (Olympiastadion) die Ehrungsfeier “Sportjugend Gratia 2018“ statt. Vom VfL Tegel nahmen Matthias und Manuel Fuentes aus der Ringerabteilung und VfL Vizepräsident Bernd Gaebel teil.

Von den über 250 00 Jugendlichen die von der Sportjugend des Landessportbund Berlin betreut werden, wurden in diesem Jahr 50 Jugendliche geehrt.

Jugendtrainer Matthias Fuentes, der im Verein seit 13 Jahren ehrenamtlich tätig ist und dafür bereits die Verdienstnadel in Bronze und Silber vom VfL Tegel erhalten hat,  wurde  vom LSB mit der Sportjugend Gratia in Silber ausgezeichnet.  Untermalt wurde diese Ehrungsfeier durch ein junges Cello-Orchester, das sowohl  klassische Stücke und zum Schluss ein Beatles Medley darbot.

Verdient hat sich Matthias den Pokal, indem er mindestens dreimal in der Woche in der  Sporthalle das Training leitet und an den Wochenenden bei Turnieren in Berlin und  im gesamten Bundesgebiet seine Schützlinge betreut.  Beim Internationalen Berliner Ringer Pfingstcup des VfL Tegel mit Teilnehmern aus Kalifornien bis Usbekistan, ist er ebenso präsent wie bei dem Projekt  Ringen und Raufen in Reinickendorfer Grundschulen. Mit diesem  Projekt  konnte er im Jahre 2014 beim Zukunftspreis der PSD Bank Platz  2, beim Zukunftspreis des Landessportbunds Berlin  2015 Platz 1, bei Sterne des Sports 2016 einen  Silbernen Stern  und 2018 bei der Sparkasse Berlin  1000,-- Euro für den VfL Tegel  gewinnen.

Weiterlesen: Sportjugend Gratia für „Matti“
Geschrieben von Geschäftsstelle

Liebe Kinder und junge Mitglieder,

 

am 4. Dezember findet um 17:00 Uhr findet wieder das alljährliche Bowlingtreffen

in den Hallen am Borsigturm statt.

 

Mitmachen können Kinder/ Jugendliche von 8 - 18 Jahren. Anmeldefrist ist der 30. November.

 

 

Alles weitere auf dem angehängten Flyer oder unter 0151/ 56 14 98 45 (Sven Gerhardt)

Geschrieben von Hans Welge

Beim diesjährigen Kegelturnier der Abteilungen, am 11.11.  um 11 Uhr 11,  gingen 7 Abteilungen auf die vier Bahnen in unserem Kegelkeller.  Bei der Siegerehrung  in der kleinen  Kneipe gegen 14 Uhr   bedauerte der Sportwart, dass nicht alle 42 Spielerinnen und Spieler bis zur Siegerehrung geblieben waren. Somit konnte aber von denen, die geblieben waren,  beim Essenfassen ein Foto gemacht werden. Richtig gute  Stimmung machten die Handballer bei den obligatorischen Siegerfotos der Mannschaften.  Nachfolgend die Abteilungswertung: 

 

 

1.  LA  (1246);  2. TE  (1209); 3. TT  (1133), 4. HA (1102); 5. TW (1069; 6. TU  (988); 7. KO (872)

  

 

Alle Ergebnisse in der nächsten VfL Info.  Bilder hier oder auf der Bildergalerie.

  

HW/BJ

 

Geschrieben von Geschäftsstelle

Wir wollen in diesem Winter ein Doppelkopf-Turnier im Freizeitmodus durchführen:


Wann: Sonntag 2. Dezember 2018
Zeit: Start 15:00 Uhr
Wo: Clubhaus VFL Tegel, Hatzfeldtallee 29, 13509 Berlin
Startgeld: 5 Euro


Preise: Preisgeld für die drei Erstplatzierten
Meldungen: Bis zum 1. Dezember 2018 24 Uhr
Bei: Regina Dresp
Doris Trosky


…..oder in die Liste im Umkleideraum oder Schwarzem Brett am Eingang eintragen.

Wir treffen uns um 15 Uhr im Clubhaus an der Hatzfeltdallee und geben die Doppelkopfregeln bekannt. Spielbeginn ist dann 15.30, Spielende ist offen. Nach 2 gespielten Doppelkopfrunden bzw. nach 1 Stunde wird der Tisch gewechselt und dies dann drei mal. Jeder Spieler ist willkommen, Mitglieder und Gäste, Profispieler und Anfänger. Die Doppelkopfkarten sind vorhanden. Wir hoffen auf rege Teilnahme.


Ein weiteres Doppelkopfturnier möchten wir am Samstag den 2. März 2019 veranstalten.


“Herzlichst Regina und Doris“

Geschrieben von Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder,

am 12. November um 19 Uhr findet in unserem Spiegelsaal eine Podiumsdiskussion zum Thema "Reinickendorf im Sport ganz oben" statt. Es handelt sich um eine Veranstaltung des Bezirkssportbunds Reinickendorf in Zusammenarbeit mit der "Berliner Morgenpost". Es werden namhafte Gäste erwartet und die Moderation übernimmt Hajo Schumacher. Für weitere Informationen klickt bitte hier, für die notwendige verbindliche Anmeldung hier

Geschrieben von Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder,

die neue Ausgabe unserer Vereinszeitung findet Ihr hier

Geschrieben von Hans Welge
Floorball Trainer und Schiedsrichter Michel

In der zweiten Pokalrunde / Floorball Deutschland gewann  am Samstag, dem 6. Oktober,  die 2018 gegründete Berliner Floorball Spielgemeinschaft UHC Pankow / VfL Tegel  gegen Bielefeld mit  7:1 Toren.  Anstoßbully war um 13:00 Uhr in der Sporthalle der GS Borsigwalde, Miraustraße 100. Gespielt wurden 3 x 20 Minuten.

 

1. Drittel:  11. Minute, Andreas  macht das 1:0 für die SG. In der 16. Minute konnte Pascal durch eine gute Vorlage von Jannik auf 2:0 erhöhen.  10 Sekunden vor Drittelende bekamen die Bielefelder einen Penalty. Der Kapitän der Bielefelder verwandelte unhaltbar oben links ins Tor. Mit einem 2:1 ging es in die Pause.

 

2. Drittel: Die Berliner kamen selbstbewusst aus der Kabine und konnten sich mit einem schnellen Tor 3:1 absetzen.

 

3. Drittel: Man ließ keine gefährlichen Torchancen der Bielefelder mehr zu. In der 10. Min. gelang Jannik das 4:1, ein Doppelschlag zum 5:1 und 6:1 in der 13. Min. von Pascal und Alexander brachten die Entscheidung.  Mit einem Solo von Jannik zum 7:1 schickte man die Bielefelder mit nur einem Tor wieder nach Hause.  Ein gelungener Einstieg für die nächste Runde.

 

Die nächsten Heimspiele in der Sporthalle der GS Borsigwalde, Miraustraße 100:

 

U11

 

Sa. 1.12. 2018

 

Herren Klein Feld

 

Sa. 15.12.2018

 

MH/HW

 

Geschrieben von Hans Welge

Am Samstag, dem 13.10.2018 um 15 Uhr  begrüßte Präsident Friedhelm Dresp über 250 Gäste zur jährlichen Ehrungsfeier des VfL Tegel.  Nach der Vereinshymne „VfL, Du Bist Mein Verein“  dankte  Friedhelm  den vielen   „Wasserträgern“, den Helferinnen und Helfern im Hintergrund, die nicht danach fragen …was tut der Verein für mich; sondern was kann ich für den Verein tun (frei nach dem USA Präsidenten J.F. Kennedy).  

 

VfL Tegels Präsident bedankte sich beim  Sportabzeichen-Team und dem Klebe-Team unserer Vereinszeitung. Ferner den  Helferinnen und Helfern  der Fahrrad-Rallye,  den Helfern bei der Mitgliederjahresversammlung, Kassierer beim Tanz in den Mai, Techniker und Organisatoren beim  Rundensammeln und den Schreibern beim  Abteilungs-Kegelturnier.  Außerdem dankte er den vielen Nichtmitgliedern und Mitgliedern,  die immer wieder auch bei den  Veranstaltungen der Abteilungen zum Gelingen beitragen. 

 

Dann dankte  der Präsident den  Mitgliedern, die seit über  67-, 68-  und 69  Jahren  dem Verein angehören. Darunter Ehrenmitglied  Uschi Kolbe, seit 1949 Mitglied im Verein und noch heute wacht sie ehrenamtlich als Kassenwartin über die Finanzen der Turnabteilung. 

 

Ebenfalls seit 69 Jahre sind Heidemarie Kube, Helga Haak, Doris Küstner und  Eva Tepper aus der Turnabteilung sowie Jutta Gerhardt von den Leichtathleten im Verein.

 

Die 107jährige Eva Heenen -Trägerin der VfL Verdienstplakette- aus der Tennisabteilung und das Gründungmitglied der Ringerabteilung, Ehrenmitglied Gerhard Schlickeiser, sind seit 68 Jahren Mitglieder. Und seit 67 Jahren zahlt Horst  Kuchenbecker seinen Mitgliedsbeitrag bei der Turnabteilung. Erfreulicherweise konnten 12 der 18  Ehrenmitglieder und einer der vier Verdienstplaketten-Träger, Lutz Bachmann, in diesem Jahr mit dabei sein. Ausgerüstet mit einem Mikrophon eilte Präsident Dresp mit seinen Präsidiumsmitgliedern im Schlepptau von Tisch zu Tisch,  begrüßte jedes Ehrenmitglied einzeln und überreichte ihnen das Kartenspiel des VfL Tegel.  Auf dem  Skatblatt sind die Macher vergangener Jahre  (die Ehrenmitglieder), die heutigen Funktionäre  (Präsidiumsmitglieder),  besonders verdienstvolle Mitglieder und Förderer (Verdienstplakette) sowie das Vereinheim abgebildet.

 

Sodann begrüßte Präsident Dresp  Bezirksbürgermeister Frank Balzer. In einer erfreulich kurzen Rede ermutigte Herr Balzer  die Ehrenamtlichen zur Mitarbeit, auch wenn es mal nicht so klappt wie man es sich wünscht. Herr Balzer berichtete auch von seinen persönlichen sportlichen Aktivitäten in diesem Jahr. Das Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin, der Reinickendorfer  Tim- Christopher Zeelen, überraschte die VfLer mit seinem Ehrenamtspreis und einer Spende für die Vereinskasse. Für ihn selbst gab es auch eine Überraschung.  Als Herr Zeelen  gebeten wurde, sich mit  VfL Tegels Ehrenmitglied Helga Mischak  zu einem Foto  aufzustellen,  stellte der Borsigwalder fest, dass  die Tegelerin einst seine Lehrerin  war. Außerdem saßen am Tisch der  Ehrengäste der Präsident des Berliner Leichtathletik-Verbands, der Präsident des  TT-Verbands sowie eine Vertreterin  vom LSB und vom VfB Hermsdorf. VfL Tegels Ehrenmitglied,  Stefan Kolbe, der Präsident vom Bezirkssportbund Reinickendorf,  hatte sich,  nachdem er gut einhundert Hände geschüttelte hatte,  an den  Tisch zu  seinen Turnern gesetzt. Von den VfL-Info Inserenten waren  Herr Kadur (Sicherheitstechnik) und  Herr Emmerich (Iduna Signal) der Einladung gefolgt.

 

Wieder mit musikalischer Untermalung  wurden die  Mitglieder, die seit 25, 40, 50, 60 und 65 Jahre im Verein  sind, geehrt. Leider konnte VfL Tegels ältestes Mitglied die 107-jährige Eva Heenen  aus der Tennisabteilung  nicht mit dabei sein. 

 

Für besondere Verdienste wurde Dagmar Wisniewski  (LA) für 15-jährige ehrenamtliche  Tätigkeit mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Die silberne Ehrennadel für mindestens 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit bekamen Sven Gerhardt, Michael Zotzmann, Manuel Fichtner (alle JU)  und  Winfried Jost (LA). Trainerin Jasmine Fuentes (RI) wurde mit der Bronzenadel für 5-jährige ehrenamtliche  Tätigkeit ausgezeichnet.

 

Es folgte eine Pause, in der  2 Paare aus der Tanzabteilung das Publikum mit ihrer Show begeisterten.

 

Nach einer Einzugsmusik, aufgelegt vom DJ  der Tanzabteilung, startete dann der Hauptsportwart die Ehrung der Sportler.  Insgesamt sollten 122 Sportlerinnen und Sportler   für besondere Leistungen 2017 /18 mit Gold -, Silber- und Bronzemedaillen sowie dem Kartenspiel des VfL Tegel  ausgezeichnet. werden. Besonders gelobt wurde die Leistung von Freistilringer Joshua Morodion, der im Frühjahr 2018 zum dritten Mal Deutscher Jugendmeister im Ringen geworden war und im Sommer bei der Kadettenweltmeisterschaft in Kroatien für den VfL Tegel auf  der Matte einen beachtlichen achten Platz erkämpft hatte.

 

Matthias Fuentes wurde für seine Tätigkeit als Jugendwart im erweiterten Präsidium mit einem Gutschein gedankt.  Gegen 17 Uhr  beendete Friedhelm Dresp die Feier mit Kaffe und Kuchen und übereichte den Damen von der Einlasskontrolle traditionell einen Blumenstrauß.  

 

Übrigens im nächsten Jahr gibt es ein Quiz für unseren Nachwuchs, da wird nach den Abteilungen der Ehrenmitglieder, des  Präsidiums und der Verdienstplaketten – Träger, die auf dem Kartenspiel sind, gefragt. Und wer in der kürzesten Zeit die Abteilungen aufzählen kann, bekommt den „Besserwisser Sonderpreis des VfL Tegel“.

 

Weitere Fotos findet Ihr hier

 

H.W.

 

Geschrieben von Hans Welge

Bereits ab 14:00 Uhr geht es los mit dem Heimspieltag im HVB Pokal am Samstag 13.10: die männliche D-Jugend bestreitet die 2te HVB Pokalrunde gegen Pfeffersport.

 

Die 2ten und 3ten Männer folgen direkt danach im HVB Pokal. Die 2te ab 16.00 Uhr, die 3te ab 18.00 Uhr. Beide Mannschaften müssen gegen obere Ligen ran!

 

Alle Mannschaften brauchen Fan Unterstützung zum Erreichen der nächsten Runde.

 

Handball-tegel.de

 

Unterkategorien