Die Zukunft zu erleben heißt sie heute zu gestalten. Für das Präsidium, Aufsichtsrat und den Vorstand der beiden Vereine VfL Tegel und TSV Berlin-Wittenau, stellen sich vielfältige Herausforderungen. Die Zukunft zu erleben in einem gemeinsamen Verein: Erfahren Sie mehr zum Thema Verschmelzung

Aktuelle Nachrichten

VfL Tegel 1891 e.V.


Außerordentliche Mitgliederversammlung des VfL Tegel 1891 e.V.

Am 1. April eröffnete Stefan Kolbe als Präsident des VfL Tegel die außerordentliche Mitgliederversammlung. Das Präsidium erläuterte ausführlich die jeweiligen Anträge und stellte die daraus resultierenden Finanzprognosen vor.

Es folgte eine Diskussion zu den jeweiligen Anträgen. Fragen wurden bezüglich der anstehenden Planungen durch das Präsidium beantwortet. Nach der Aussprache  wurde durch geheime Abstimmung der anwesenden 213 stimmberechtigten Mitgliedern über den ersten Antrag abgestimmt. Der Antrag wurde  mit 142 Ja-Stimmen, bei 57 Nein-Stimmen und 11 Enthaltungen angenommen.

Das Präsidium wird damit beauftragt, Verhandlungen mit dem TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. zur Errichtung eines gemeinsamen eingetragenen gemeinnützigen Sportvereines aufzunehmen unter dessen organisatorischem Dach der TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. und der VfL Tegel 1891 e.V. in Fortsetzung ihrer jeweiligen Vereinshistorie und Identität verschmolzen werden und unverzüglich konkrete Planungen für einen barrierefreien Umbau des Vereinsheims (insbesondere kleiner Saal, Küche im OG, Kegelbahn, Funktionsräume) aufzunehmen, alle notwendigen Anträge (insbesondere Bau- und Förderanträge) vorzubereiten und diese dem erweiterten Präsidium zur Beschlussfassung vorzulegen.

Nach rund drei Stunden schloss der Versammlungsleiter Eberhard Heck die Versammlung.