Geschrieben von Geschäftsstelle

VfL Tegel vs. VfB Hermsdorf (36:33)

Am 11. Dezember 2018 um 20 Uhr trafen VfL Tegels Handball-Frauen im Wildganssteig auf die 1. Frauen vom VfB Hermsdorf. Das letzte Heimspiel gegen den VfB verlief nicht sehr berauschend, somit hatten die Tegelerinnen viele Ansatzpunkte sich zu verbessern. Mit positiver Stimmung, durch den Sieg gegen KSV AJAX- NEPTUN , wollten die Frauen den zweiten Sieg der Saison. Tegel hatte Anwurf und erzielte nach wenigen Sekunden das erste Tor.

Und obwohl Hermsdorfs nachsetzte, konnten sich die Teglerinnen nach einer Weile mit 3 Toren absetzen. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit ließ die Konzentration nach. Dadurch enstandt eine hektische Spielweise, Fehlwürfe und einige technische Fehler, welche die Hermsdorferinnen sofort ausnutzte. Dennoch zur Halbzeit stand es 20:19 für den VfL. In der Halbzeitpause besprachen man die Fehler in der Abwehr. Der Plan der zweiten Halbzeit war es wieder eine Führung auszubauen und Freude am Spiel zu haben. Gesagt, getan! Relativ schnell wieder eine 3 Tore Führung auf. Zwischendurch hatten beide Mannschaften Schwächephasen, die das Spielgeschehen jedoch kaum beeinflussten. Die VfL Abwehr arbeitete so gut, daß Hermsdorf häufig Zeitspiel angezeigt bekam und unter Bedrängnis abschließen musste. Tegels Angriffe wurden immer schnell und meistens erfolgreich abgeschlossen. Am Ende siegtendie 1. Frauen vom VfL Tegel mit 36:33. Kurzum kann man behaupten, dass es ein Spiel auf Augenhöhe war. Wir müssen in der Abwehr schneller agieren und zusammenrutschen, um unnötige zwei Minuten-Strafen zu vermeiden. Mit dem Spiel haben wir abermals bewiesen, dass wir als Team zusammen spielen und gewinnen können. Vielen Dank an alle Fans die zu diesem Lokal-Derby in hoher Anzahl erschienen sind und uns unterstützt haben. Bis bald! Die 1. Frauen /HW/Tom