Geschrieben von Hans Welge

Auf Initiative des Bezirks-Sport-Bunds  Reinickendorf konnten  sich die dem BSB angeschlossenen Vereine vom 20.7. bis zum 22. 7.2018 auf dem 9. Tegeler Hafenfest an  einem Werbestand  präsentieren.  Zum Glück wollten sich nicht alle 31 Vereine des BSB  präsentieren. Nach einigem Hin und Her: wie man sein Werbe Material durch die Sicherheitskontrolle bekommt und welcher Verein sich von wann bis wann an dem Werbestand des BSB  für seinen Verein präsentiert, nahm Bernd Gaebel die Organisation für den VfL Tegel in die Hand.  

 

Er konnte die Damen aus der Geschäftsstelle dafür begeistern,  am Freitag die erste Schicht  an dem kleinen Werbestand zu übernehmen. Danach übernahm er selbst mit  Brigitte aus der Tanzabteilung.  Michael Zotzmann vom Präsidium stand an zwei Tagen neben der VfL Fahne.

 

Dem Pressewart fielen die  vielen älteren Helferinnen und Helfer vom TV Waidmannslust auf, ihre neuen weißen Polo- Shirts  glänzten über den gesamten „Rummelplatz“.  Vom Nordberliner Taucher-Verein hatte man  eine Schaufensterpuppe mit einer kompletten Taucherausrüstung bekleidet und vor dem Stand aufgebaut, sodass es manchmal zu einem Stau vor dem Stand kam.

 

Im Großen und Ganzen war es ein Treffen der Reinickendorfer Sportvereine, bei dem man sich untereinander austauschen konnte. Dank des Einsatzes unseres  Vizepräsidenten war somit auch der VfL Tegel - der größte Tegeler  Breitensportverein -  bei der größten Tegeler Veranstaltung des Jahres mit über 100 000 Besuchern  vertreten.

 

H.W.