Geschrieben von Hans Welge

Mit der erstmaligen Teilnahme einer Delegation aus Ungarn konnte der VfL Tegel zum 125. Geburtstag des Vereins ein weiteres EU-Mitglied im Sportpalast begrüßen. In dem internationalen Feld mit 350 Aktiven aus über 30 Vereinen holten die Tegeler Jungringer am ersten Turniertag einen kompletten Satz Medaillen.

In der A-Jugend erkämpfte (der Deutsche B-Jugend Meister 2014, Dritter 2015 und Vierter bei der A-Jugend 2016) Joshua Morodion (69kg im Bild rotes Trikot) mit vier Siegen die Goldmedaille. Silber gewann Jan Beckmann (63 kg), und mit einer Bronzemedaille in der C-Jugend meldete sich nach einer längeren Wettkampfpause Tristan Weidemann zurück ins Ringerlager.  

Bei der weiblichen Jugend am Pfingstsonntag kamen die Ringerinnen: 1. Giulia Amtor,  2. Sophia Langner, 3. Justyna Kowalewski und 3. Anna-Lena Holz aufs Treppchen. Nachdem VfL Tegels erfolgreichste Ringerin Larissa Drews ihre internationale Karriere beendet hat, überzeugte sie auch als Kampfrichterin. Und auch VfL Kampfrichter Henrik konnte an beiden Tagen Berlins Bundesliga Kampfrichterin und Wettkampfleiterin Martina Gebel mit seiner Leistung auf den drei Matten und im 16stündigen  Einsatz überzeugen.

Wir danken dem Schirmherrn unserer 125 Jahrfeier, Reinickendorfs Bezirksbürgermeister und Sportstadtrat, Frank Balzer für die Eröffnung am Pfingstsonntag. Insbesondere danken wir den Sportlern vom SV Luftfahrt Ringen, die unseren Webmaster Christian Steppat bei der EDV-Arbeit unterstützt haben. Wir danken allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne deren Unterstützung das Turnier nicht so reibungslos abgelaufen wäre.

HW