Geschrieben von Hans Welge

Bei der A-, B- und C-Jugend  am Samstagvormittag  gingen 119 Teilnehmer aus 17 Vereinen in  Berlin Adlershof auf  die Matten vom SV Luftfahrt Ringen.  

 

Weibliche Schüler:
Sophia Langner setzte sich gegen ihre Gegnerin aus Hennigsdorf durch. Auch gegen Annalena Pohl  sicherte sie sich einen überlegenen Punktsieg mit 16:0. Das Finale war ein kurzer Prozess.

 

Berliner Meisterin
Amélie Retzlaff  gewann  mit 4:2  gegen eine Sportlerin vom SV Preußen. Im 2. Kampf wurde es ebenfalls spannend, doch auch sie beendete den Kampf  mit einer  Brustquetsche. Im  Finale schulterte sie die Hellersdorferin bereits in der ersten Minute.

 

 

Berliner Meisterin

Giulia Amthor Weibliche Jugend kämpfte gegen Mariam Schöne, die im Internat in Frankfurt/Oder trainiert. Nach guten Beinangriffen, die aber nicht konsequent genug waren, holte sich Mariam Punkt um Punkt, wurde  Giulia bezwungen.

  

2. Platz

Bei der Meisterschaft am Nachmittag wurde  Jason Hill  Fünfter  und Ahmad Habibi Sechster. Die VfLer  Siamak Dodel und Denny Sercan Kralisch schieden nach zwei Niederlagen aus. Der jüngste der Hill Familie, Anthony Hill (65 kg) hatte im ersten Jahr im Männerbereich  schwer zu kämpfen. Zwar konnte er punkten, konnte sich aber am Ende noch nicht gegen die erfahrene Konkurrenz durchsetzen.

 

H.W. /Matti

 

Mehr auf der Seite Ringen