Geschrieben von Hans Welge

Start in die 10. Runde „Ringen und Raufen nach Regeln“

Der VfL Tegel kann in der Sporthalle der Grund- und Oberschule Treskowstr. 8., Berlin Tegel, einen neuen Stützpunkt für den Ringersport anbieten. Der Gründer von „I Love Tegel“, Felix Schönebeck, hatte in den letzten Wochen des Jahres 2017 mit der Berliner Morgenpost und dem Einkaufszentrum in den Borsighallen für eine neue Ringermatte gesammelt. Mit der neuen Matte können die Ringer des VfL Tegel nunmehr einen zweiten Stützpunkt für den Ringersport anbieten.

 

Die Matte wird am Mittwoch, dem 14.02.2018 mit den Schülern der Franz-Marc-Grundschule von Reinickendorfs Schul- und Sportstadtrat Tobias Dollase eingeweiht. Ab Freitag, dem 16. Februar, können dann immer freitags 6-12jährige Schülerinnen und Schüler auch noch nach Schulschluss ihre Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie im Schulunterricht beim „Ringen und Raufen nach Regeln“ gelernt haben, vertiefen. Und von 18-20 Uhr werden die 13- 18 jährigen Jugendlichen auf der neuen Matte in die Geheimnisse des olympischen Ringersports eingeführt.

 

In derselben Woche nach den Winterferien geht der VfL Tegel mit fünf Trainern in vier Schulen in die 10. Runde von „Ringen und Raufen“.  Mit der Grundschule am Tegelschen Ort in Konradshöhe hat VfL Trainerin Jasmine Fuentes die neunte Reinickendorfer Schule für das Projekt gewinnen können.  Ferner haben sich 2018 die Franz- Marc- Grundschule, die Alfred-Brehm-Grundschule und die Borsigwalder Grundschule angemeldet. Im Rahmen des Projekts werden pro Schule und Klassenstufe im Sportunterricht „Ringen und Raufen nach Regeln“ eingeübt. Der zeitliche Aufwand von rund 16 Stunden pro Woche wird ausschließlich ehrenamtlich ausgeübt.   Damit sich die Schüler mit ihren neugelernten sportlichen Fertigkeiten schulübergreifend messen können gibt es auch in diesem Jahr wieder zum Ende des Projekts, am 21. März in der Toulouse-Lautrec Schule ein Turnier.

 

VfL Tegels Ringer bedanken sich beim Reinickendorfer Schul- und Sportstadtrat Tobias Dollase und dem Reinickendorfer Schulamt. Dank deren Unterstützung konnte der VfL Tegel mit dem Projekt „Ringen und Raufen“  beim Zukunftspreis der PSD Bank 2014 den 2. Platz  beim Zukunftspreis des Landessportbunds Berlin 2015 den 1. Platz und bei „Sterne des Sports“ 2016 einen silbernen Stern gewinnen.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Hans Welge

 

Ein  dreiminütiges Video:  RINGEN UND RAUFEN www.ringen-berlin.de