Geschrieben von Hans Welge

Damit die Tegeler Jung-Ringerin Larissa Drews, die seit den Sommerferien in Kalifornien lebt, zur Deutschen Meisterschaft der weiblichen Jugend einfliegen konnte, hatten Tegeler Ringerfans in einem fünftägigen „Crowdfunding“ für den Hin- und Rückflug Geld gesammelt.  Larissa war sich offenbar bewusst, dass sie ihre Fans nicht enttäuschen konnte und startete deshalb am Wochenende vom 24.03- 25.3.2017 im westfälischen Bönen gleich mit einem Schultersieg.  Es war ein wichtiger kurzer schneller Kampf, obgleich sie noch deutlich durch den Jetlag geschwächt war.  Auch die zweite Gegnerin aus Bayern konnte sie schnell schultern.  Im dritten Kampf machte sich dann aber der Trip um den halben Erdball doch bemerkbar, und sie musste eine Niederlage hinnehmen. Enttäuscht, nicht bis ins Finale gekommen zu sein, verlor sie auch den Kampf um die Bronzemedaille. Mit der imaginären Holzmedaille für den 4. Platz im Gepäck ging es am Sonntagabend wieder zurück nach Kalifornien. VfL Trainer Matthias hat sie zum Flughafen gebracht und sie damit getröstet, dass nun noch drei weitere Jahre bei den Juniorinnen auf sie warten. …mehr auf der Seite Ringen…

Vielen Dank an alle Spender, die es ermöglicht haben, dass Larissa zur Deutschen Meisterschaft der weiblichen Jugend 2017 einfliegen konnte!